Ab sofort bieten wir eine neue Dienstleistung an Regalprüfung nach DIN EN 15635

Laut der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) ist der Arbeitgeber dazu verpflichtet, sämtliche Lagereinrichtungen - u.a. statische Regale- systematisch und regelmäßig zu prüfen. Die Durchführung der Regalprüfung nach DIN EN 15635 sollte dabei von einer fachkundigen Person im 12-Monats-Intervall erfolgen.

Als Lagerbetreiber sind Sie verantwortlich für die gefahrlose Bedienung Ihrer Regalanlagen und folglich für die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter. Unsere ausgebildeten Inspekteure übernehmen die jährliche Inspektion und weisen auf eventuelle Mängel und Schäden hin. Anhand von Sichtkontrollen wird ermittelt, ob die Regale, deren Beladung, die Schutzmaßnahmen etc. den Vorschriften entsprechen.

Durch das rechtzeitige Erkennen von Schäden und potentiellen Risiken können Unfälle vermieden werden.

 

Sie haben Fragen zu diesem Bereich, bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice

Neue PSA-Verordnung

Am 20. April 2016 tritt die neue PSA-Verordnung* der Europäischen Union in Kraft. Sie ersetzt die PSA-Richtlinie 89/686/EWG und richtet sich in erster Linie an die Hersteller von Persönlichen Schutzausrüstungen (PSA). Es gilt eine Übergangszeit von zwei Jahren. In dieser Zeit haben Hersteller, Behörden und Zertifizierungsstellen Gelegenheit, sich auf die Änderungen vorzubereiten. Die wichtigsten Neuerungen aus Sicht des Arbeitsschutzes im Überblick:

  • Einige wesentliche Änderungen ergeben sich aus einer veränderten Einstufung von Produkten als PSA. Es gibt drei Kategorien, denen unterschiedliche Prüfanforderungen zugeordnet sind. Produkte wie Gehörschutz, Rettungswesten oder PSA zum Schutz gegen Kettensägenschnitte fallen künftig - neu - unter die Kategorie III. Damit unterliegen sie einer Produktionskontrolle durch eine notifizierte Stelle.
  • Aus der veränderten Einstufung von PSA ergibt sich auch eine Konsequenz für die Anwender von PSA. Für Schutzausrüstung der Kategorie III gilt in Deutschland die Pflicht zu einer praktischen Unterweisung der Beschäftigten. "Hier sind die Unternehmen gefragt, ihre Unterweisungen entsprechend anzupassen", sagt Dr. Walter Eichendorf, stv. Hauptgeschäftsführer der DGUV.
  • Hersteller müssen künftig die so genannte Konformitätserklärung jedem einzelnen Produkt beifügen. Die Erklärung bestätigt, dass das Produkt den Anforderungen der Verordnung entspricht. Bislang reichte es aus, die Konformitätserklärung "auf Verlangen" vorlegen zu können.
  • Der Geltungsbereich der Verordnung ist umfassender als zuvor. Sie nimmt künftig alle Wirtschaftsakteure in die Pflicht. Mussten bislang nur die Hersteller prüfen, ob ihre PSA-Produkte den Sicherheitsanforderungen entsprechen, werden künftig auch Händler und Importeure in die Verantwortung genommen. Sie müssen sich bei den gehandelten Produkten vergewissern, dass sie geprüft wurden und über eine entsprechende Bescheinigung verfügen.
  • Bislang galten EU-Baumusterprüfungen unbegrenzt. Gemäß der neuen Verordnung werden sie nur noch für längstens fünf Jahre ausgestellt. Damit ist der Hersteller gezwungen, sein Produkt nach spätestens fünf Jahren genau zu prüfen und entweder der Zertifizierungsstelle zu bestätigen, dass sich nichts geändert hat oder aber etwaige Änderungen durch diese Stelle unabhängig prüfen zu lassen. "Für eine Befristung der Zertifikate", so Dr. Walter Eichendorf, "haben wir uns schon seit langem eingesetzt."

Die EU-Kommission hat bereits angekündigt, dass die PSA-Verordnung durch einen Leitfaden ergänzt werden soll. Sie kommt damit Anfragen nach der Auslegung des Textes entgegen.

* offizielle Bezeichnung: "Verordnung (EU) 2016/425 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 9. März 2016 über persönliche Schutzausrüstungen und zur Aufhebung der Richtlinie 89/686/EWG".

 

Quelle: http://www.dguv.de/de/mediencenter/pm/pressearchiv/2016/quartal_2/details_q2_128142.jsp

 

Logistikpartner von Lohmann & Rauscher

Als Logistikpartner von Lohmann & Rauscher bietet, die Firma Medasi schnellen Zugriff auf ca.20000 Produkte (Regellaufzeit von 24-48h)  für Praxis, Klinik, Apotheke und Endverbraucher.

In unserem Portfolio spiegelt sich die Erfahrung aus über 15 Jahren in dem Vertrieb von Medizinprodukten, Konzepten und Dienstleistungen wider.

 Aktuell sind noch nicht alle Produkte aus diesem Portfolio im Onlineshop verfügbar, gerne senden wir Ihnen einen Katalog zu.

Haben wir  Ihre Interesse geweckt, dann bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice.

 

Feuerlöscherüberprüfung ab 01.03.2016

Ab dem 01.03.2016 führen wir auch Feuerlöscherprüfungen für Ihr Unternehmen durch. Sie haben Fragen zu diesem Bereich, bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice!

medasi.de, rescue-concept.de, sportlermaterial.de, rescue-concept.com,notfallmedizin-shop.de, arbeitsschutz-rettungsdienst.de, notfallmedizinshop.de, betrieblicher-arbeitsschutz.info, betriebsanweisung.center,betriebsanweisungen.info,betriebsanweisung.wiki, arbeitsschutz.wiki, medasi.info,arbeitsschutz.news,betriebsausstatter.online, medasi.shop, medasi.eu,zurrgurtshop24.de